Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Die besten Bilder des Jahres 2011: das ÖWF Jahr im Rückblick

Der letzte Tag im Jahr ist auch immer der Tag um einen kurzen Blick zurück zu werfen. 2011 war ein aufregendes und intensives Jahr für das uns. Die nachfolgenden, willkürlich ausgewählten Bilder zeigen einen unvollständigen, subjektiven, aber umso bunteren und lebendigeren Querschnitt unserer Aktivitäten.

01 - Sonnensystem Vortrag Katsdorf

1 Durch das Sonnensystem mit musikalischer Begleitung: Eva Hauth und Gernot Grömer entführten das Publikum im Kino Katsdorf (Oberösterreich) auf eine Reise durch unser Sonnensystem. Bianca Neureiter untermalte die faszinierenden Bilder mit ihrem selbstkomponierten Klavierstück “Under a starry sky”.

02 - Wissenschaftsminister Töchterle zu Besuch

2 Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle zu Besuch: Das Sparkling Science Projekt “TriPolar”, das “Schwesterprojekt” des PolAres Program wurde von den Schülern und Schülerin dem Minister präsentiert, der sich prompt begeistert zeigte. (c) Foto: Bundesministerium für Wissenschaft & Forschung

03 - Suittester Ulrich Luger

3 Volle Konzentration notwendig: 2 Wochen vor dem Beginn der Rio Tinto Mars Simulation herrscht geschäftiges Treiben in den Räumen des Missionkontrollzentrums in Innsbruck. Ulrich Luger, einer der beiden Suittester, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und arbeitet mit dem Feldteam gemeinsam bis spät in die Nacht. (c) Foto: Katja Zanella-Kux

04 - Aouda.X im Rock Garden (Rio Tinto Mars Simulation)

4 Rio Tinto 2011 – Mars Analog Expedition: Vom 17.- 22. April 2011 führt das ÖWF eine Mars Simulation in Süden Spaniens durch. In Zusammenarbeit mit Forschern aus 10 Nationen und der European Space Agency war dies eine der aufwändigsten Feldexpedition des ÖWFs. Insgesamt waren ca. 70 Raumfahrtexperten & Enthusiasten beteiligt und bescherte dem ÖWF ein großes Medienecho. (c) Foto: Paul Santek

05 - Safety Kiste mit Rio Tinto Sand bedeckt

5 Mitbringsel: Sand vom Rio Tinto Feldtest wurde in rauhen Mengen mitgebracht. Die wertvollste Fracht aber waren die vielen Experimentendaten mit deren Auswertung die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sofort nach der Rückkehr der Proben begannen. Die ersten Ergebnisse wurden Anfang September 2011 bei der European Mars Society Convention präsentiert. (c) Foto: Katja Zanella-Kux

06 - Aktionstage junge Uni / Sonnenbeobachtung

6 Junge Uni on Tour: Erster Stopp: Rapoldipark in Innsbruck. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die jungen Entdecker und Entdeckerinnen Sonnenflecken gemeinsam mit Julia Heuritsch beobachten, den Mars Rover “Dignity” steuern oder Wasserrakten bastelen. Eine tolle Aktion!

07 - Unicamp 2011

7 Unicamp 2011: Junge Weltraumtalenten hatten auch 2011 wieder die Möglichkeit eine Woche mit den Wissenschaflter und Wissenschaftlerinnen der Universität Innsbruck zu verbringen.  In der Gruppe Astrophysik wurde dieses Jahr ein Designprojekt gemacht, Aufgabe war die Planung einer Mission zu Saturns’ Eismond Enceladus.

08 - M. Taraba + N. Frischauf kurz vor dem Passepartout Launch

8 Passepartout Sherpa: Michael Taraba und Norbert Frischauf klären kurz vor dem Start die letzten Details. Gemeinsam mit der ISU (International Space University) wurde im August ein weiterer Stratosphärenballon, erstmals in der Konfiguration Sherpa, gestartet. Mit der “Sherpa” Neuerung konnte erstmals eine eigene Experimenten Payload Kapsel, bestückt von den Studenten und Studentinnen der ISU, mitgeschickt werden.

09 - Postraketen Start in Semriach (Steiermark)

9 Post aus dem Himmel: In Semriach wurde zu Ehren von Ing. Friedrich Schmiedl, der vor 80 Jahren erstmals eine Raketenpost gestartet hat, drei Jubiläumsstart unter der Leitung von Peter Haslinger (ÖWF Wien) durchgeführt. Dabei wurden 333 Erinnerungsstücke (50 Jahre alte Briefe) erfolgreich gefolgen. (c) Foto: Stefan Hauth

10 - Europlanet Preisübergabe Rede G. Grömer

10 Prize for Excellence in Public Engagement with Planetary Science: Diesen Preis, gestiftet von Europlanet, wurden 2011 an das ÖWF verliehen. Gernot Grömer übernahm dem Preis in Nantes und begeisterte das Publikum mit den ÖWF Aktivitäten bei seiner Dankesrede. (c) Foto: Lee Pullen, EPSC / Science Office.

11 - Eye in the Sky Publikum

11 Eye in the Sky 2011:  Nachdem Eye in the Sky 201o so erfolgreich in Oberösterreich war, wurde das Program 2011 verlängert. Othmar Coser hat inzwischen tausenden (!) Schüler und Schülerinnen das Thema Erdbeobachtung näher gebracht.

12 - Kosmos Show in Salzburg

12 Kosmos – die Entdeckung der Welt: Fulminant endet das Jahr 2011. Mit einer neuen Show zu den Abenteuern der frühen Entdecker bis hin ins Weltraumzeitalter – geplant von Alexander Soucek – begeisterte das ÖWF über 800 Besucher in Salzburg und Linz. (c) Foto: Katja Zanella-Kux

(PRO)
No Soup for you

Don't be the product, buy the product!

close
YES, I want to SOUP ●UP for ...